Jugendhilfezentrum St. Anton in Riegel am Kaiserstuhl

Das Jugendhilfezentrum St. Anton liegt mitten in dem beschaulichen, sonnigen und von Weinbergen umgebenen Örtchen Riegel am Kaiserstuhl (Baden-Württemberg). Es besteht aus mehreren Gebäuden: einem alten Klostergebäude mit Kirche und mehreren Neubauten. Es bietet bereits seit über 150 Jahren (seit 1861) jungen Menschen und deren Familien eine Unterstützung in verschiedenen Lebenssituationen an. Diese Unterstützung erstreckt sich von verschiedenen Beratungsangeboten über einem Internettreff und einen Schülerhort bis hin zu einer stationären Wohngruppe. Ziel ist es, junge Menschen und deren Eltern zu befähigen, ihren Lebensalltag mit allen Höhen und Tiefen selbstständig meistern zu können.

www.jugendhilfezentrum-riegel.de

Die Baustellen

Die BaseG unterstützte dieses Projekt im Sommer 2011. Bei einer Woche strahlendem Sonnenschein gestalteten wir verschiedene Bereiche der Außenanlage des Zentrums um:

  • Auf dem „Energiehügel“ sollten verschiedene Möglichkeiten der alternativen Energiegewinnung (z.B. Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft) erfahrbar gemacht werden. Hier wurden zunächst viele Tonnen Erde zur Gelände-modellierung bewegt. Anschließend konnten noch die verschiedenen Bereiche (z.B. ein Bachbett mit Wasserrad, das die Jugendlichen vor Ort selbst gebaut haben) ausgestaltet werden.
  • Im Bereich vor den Werkstätten entstand ein „Amphi-theater“, das als „Grünes Klassenzimmer“ aber auch Versammlungsort genutzt werden kann. Treppenförmig angelegte große Steinquader laden hier nun zum Verweilen ein. Wer sich lieber bewegen möchte, findet direkt nebenan zwei Klettergeräte, an denen Gleichgewichtssinn und geschicktes Balancieren gefragt sind.

  • Rund um das Gebäude herum, in dem die Wohngruppen untergebracht sind, wurde der vormals eintönig und mit viel Beton gestaltete Weg so umgestaltet, dass jetzt weiche Formen und viel Naturstein die ehemals streng wirkende Gestaltung in neuem Licht erscheinen lassen. Neben einem kleinen Kräutergarten laden nun große Steinstufen zum Verweilen und Fitnessgeräte zum Bewegen ein.
  • Das sich an den Weg anschließende „Heiße Eck“ bietet neben einem Wasserspiel einen großen Platz mit Feuerstelle und Pavillon. Hier können bis zu vier Wohngruppen an den neugestalteten riesigen Sitzgruppen sogar bei Regenwetter sitzen und beispielsweise essen. Zwei große „Chillbänke“ bieten zusätzlich Platz zum gemütlichen Ausruhen an.
  • Auf dem Schulhof entstanden auf mehreren Kleinbaustellen ein gemütliches „Sitzmikado“, eine Boulebahn und ein Sandkasten.
  • Auf einer „Kinderbaustelle“ entstanden durch die BaseG-Kinder und einige Jugendliche von St. Anton ein Holzzaun mit bunten Holzfiguren, ein Kletterhaus und mit Mosaik beklebte Betonplatten, die zur Auflockerung der Hausfassade gedacht sind.

Bildergalerie